bis zu den Olympischen Spielen in Tokio!


bis zu den Paralympischen Spielen in Tokio!


Bundesministerium des Innern
 
Verabschiedung der saarländischen Olympia-Teilnehmer in der Saarbrücker Staatskanzlei

Am Mittwochnachmittag sind die Olympioniken aus dem Saarland mit den besten Wünschen von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer in Richtung Rio de Janeiro verabschiedet worden. Auch der OSP Rheinland-Pfalz/Saarland folgte der Einladung in die Staatskanzlei des Saarlandes.



In einer guten Woche beginnen die 31. Olympischen Sommerspiele in Brasilien (05. - 21. August). Über 450 deutsche Athleten wollen in Rio de Janeiro beim größten Sportereignis weltweit Top-Leistungen abrufen, um möglichst gute Platzierungen zu erreichen. In der Staatskanzlei des Saarlandes wurden die saarländischen Vertreter verabschiedet, die bis dato noch nicht ins Olympische Dorf geflogen sind.

Mit motivierenden Worten schickten sowohl Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer als auch der Präsident des Landessportverbandes für das Saarland, Klaus Meiser, die Athleten an den Zuckerhut.

Insgesamt 12 Sportler aus dem Saarland treten die Reise in Kürze an oder sind schon im Olympischen Dorf angekommen, wie beispielsweise die Schwimmer Annika Bruhn und Christoph Fildebrandt. Beim Empfang in der Staatskanzlei konnte der stellvertretende OSP-Leiter, Prof. Dr. Hanno Felder, die Badmintonprofis Michael Fuchs, Johannes Schöttler und Marc Zwiebler, die Weitspringerin Sosthene Moguenara, 400m-Läuferin Laura Müller sowie Claudia Nicoleitzik mit den besten Wünschen verabschieden. Nicoleitzik gilt als große Medaillenhoffnung bei den Paralympischen Spielen, die vom 07. - 18. September in Rio stattfinden werden.

Der Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland wünscht seinen Athleten viel Erfolg bei den Spielen in Rio de Janeiro und dass sie ihre gesteckten Ziele und Platzierungen erreichen werden! Möge es für die Sportlerinnen und Sportler ein großartiger Höhepunkt ihrer Karriere werden, an den sie sich immer mit Stolz zurückerinnern können.

 

 

28.07.2016 |
 

 
© 2009 Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz / Saarland