bis zu den Olympischen Spielen in Tokio!


bis zu den Paralympischen Spielen in Tokio!


Bundesministerium des Innern
 
Funk und Kazmirek in Rheinland-Pfalz top

Mit Slalomkanutin Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach) und Zehnkämpfer Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) sind zwei Kaderathleten aus dem Betreuungsumfeld des Olympiastützpunktes Rheinland-Pfalz/Saarland als rheinland-pfälzische „Sportler des Jahres“ geehrt worden.

Bei der Sportlerwahl des LSB in Rheinland-Pfalz erhielten die Kaderathleten des OSP die meiste Zustimmung.

Strahlende Sieger bei der Sportlerwahl: Ricarda Funk und Kai Kazmirek. Foto: LSB/B. Eßling

Ricarda Funk wurde mit dem Sieg bei der Wahl des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB) für ihre tollen Leistungen im Jahr 2015 belohnt, die sie u.a. auf Platz zwei bei den Weltmeisterschaften im Kajak-Einer geführt haben. Direkt dahinter lagen Schwimmerin Angela Maurer (SSV Udine Mainz) als Zweite und Speerwerferin Christin Hussong (LAZ Zweibrücken). Zehnkämpfer Kazmirek, der sich im vergangenen Jahr WM-Platz sechs und den Prestigeerfolg beim traditionellen Meeting der Zehnkämpfer in Götzis gesichert hatte, verwies Stabhochspringer Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken) und Achter-Ruderer Richard Schmidt (RV Treviris Trier) auf die Ränge. Kazmirek hatte die Wahl bereits im Vorjahr gewonnen.
Bei den Mannschaften ruderte das Duo Jason Osborne/Moritz Moos auf Rang zwei. Der Leichtgewichtszweier (Mainzer Ruder-Verein) wird von Robert Sens trainiert. Der Verbandstrainer des Landesruderverbandes Rheinland-Pfalz durfte sich über den Trainerpreis freuen. Die Ehrung fand in Mainz statt.
Die Ergebnisse im Überblick
Sportlerinnen:
1.    Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach)               
2.    Angela Maurer (SSV Undine Mainz)             
3.    Christin Hussong ( LAZ Zweibrücken)            
4.    Jasmin Külbs (JSV Speyer)                              
5.    Hannelore Brenner (RC Hofgut Petersau)    

Sportler:
1.    Kai Kazmirek (Rhein-Wied)                            
2.    Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken)       
3.    Richard Schmidt (RV Treviris Trier)          
Teams:
1.    André Bugner/Benedikt Bugner (RSV Klein-Winternheim)      
2.    Jason Osborne/Moritz Moos (Jason Osborne/Moritz Moos)   
3.    JSV Speyer  (Judo)        
Nachwuchsförderpreis männlich:
Niklas Kaul (USC Mainz)

Nachwuchsförderpreis weiblich
Lena Reuß (Ruderclub Rhenania Koblenz)
Trainerpreis
Robert Sens (Verbandstrainer des Landesruderverbandes Rheinland-Pfalz)

23.01.2016 |
 

 
© 2009 Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz / Saarland