bis zu den Olympischen Spielen in Tokio!


bis zu den Paralympischen Spielen in Tokio!


 
Kanuslalom: Ricarda Funk vom KSV Bad Kreuznach holt EM-Titel

Ricarda Funk und Melanie Pfeifer haben bei den Kanuslalom-Europameisterschaften einen Doppelsieg im Kajak-Einer gefeiert.

Ricarda Funk, hier rechts im Bild, ist neue Europameisterin im Kajak-Einer. Foto: Jochen A. Meyer (Deutscher Kanu-Verband).

Ricarda Funk, hier rechts im Bild, ist neue Europameisterin im Kajak-Einer. Foto: Jochen A. Meyer (Deutscher Kanu-Verband).

Insgesamt gewann das deutsche Team in Wien vier Medaillen.

Ein einmaliges Ergebnis fuhren die deutschen Damen auf der Donauinsel im Kajak-Einer ein: Auswahl-Neuling Ricarda Funk (Bad Kreuznach) paddelte in 96,11 Sekunden zum Europameistertitel, Melanie Pfeifer (Augsburg) gewann knapp dahinter Silber und die Dritte im Bunde, Jasmin Schornberg aus Hamm, belegte hinter der französischen Olympiasiegerin Emilie Fér den vierten Platz. „Als ich im Ziel war, dachte ich, dass sich da schon noch jemand davorschieben würde, da kamen doch noch so viele Gute“, sprudelte es aus Ricarda Funk hervor, die als Neunte des Halbfinals als Zweite auf den Finalkurs gegangen war. „Als ich hier angereist bin, wollte ich erst einmal ins Halbfinale kommen – dass ich jetzt gewonnen hab, ist echt cool“, freute sich die 22-Jährige U23-Europameisterin des Vorjahres, die sich in dieser Saison zum ersten Mal für das A-Team qualifizieren konnte: „Das wurde auch langsam Zeit, ich habe Bock!“ „Diesen Moment muss man echt genießen“, strahlte auch Melanie Pfeifer über das gesamte Gesicht, „das sind die schönsten Momente im Sport. Ich hatte mir vorgenommen, die Zeit aus dem Halbfinale noch einmal zu wiederholen. Dass ich das auch geschafft habe, macht mich stolz.“

In den abschließenden Mannschaftswettbewerben blieben die deutschen Teams ohne Medaille. Die Kajak-Damen mit Jasmin Schornberg, Melanie Pfeifer und Ricarda Funk verpassten Bronze um 18 Hundertstel Sekunden und paddelten auf den vierten Rang hinter den Teams aus der Tschechischen Republik, Spanien und Frankreich. Die Canadier-Zweier wurden beim Sieg der slowakischen Mannschaft Sechste, Silber und Bronze gingen an Frankreich und die Tschechische Republik.

Lesen Sie mehr unter: http://www.kanu.de

 

 

 

03.06.2014 | Von: Jochen A. Meyer
 

 
© 2009 Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz / Saarland