bis zu den Olympischen Spielen in Tokio!


bis zu den Paralympischen Spielen in Tokio!


Bundesministerium des Innern
 

Biomechanik/Trainingswissenschaft

Im internationalen Wettkampf um Medaillen entscheiden heute im Hochleistungssport schon minimale Unterschiede über Erfolg und Misserfolg. Eine wichtige Ressource beim Kampf um Zentimeter, Zehntelsekunden und den entscheidenden Wettkampfvorteil ist die Biomechanik bzw. Trainingswissenschaft mit ihren Verfahren der Kraftmessung und Videoanalyse.

Mit Hilfe dieser Messverfahren werden die sportmotorischen Bewegungstechniken analysiert, um anschließend anhand der Ergebnisse das Training sowie die Technik der Leistungssportler optimieren und besser steuern zu können. Dabei werden die Eigenschaften einer Bewegung und des sich bewegenden Körpers gemessen, zahlenmäßig beschrieben und miteinander verglichen, sowie leistungsrelevante Unterschiede und Zusammenhänge ermittelt.

Des Weiteren umschreibt die präventive Biomechanik die Zusammenarbeit von Orthopädie und Biomechanik zum Zweck der Verletzungsprophylaxe und exakten Belastungssteuerung.



Ansprechpartner

Prof. Dr. Hanno Felder
Stellvertretender OSP-Leiter
Trainingswissenschaft
Hermann-Neuberger-Sportschule 2
66123 Saarbrücken
0681-3879-143
0681-3879-151
 
Thiemo Pelzer
Biomechanik / Trainingswissenschaft
Trainingswissenschaft
Ringstraße 60
55543 Bad Kreuznach
0671-605-3474
0151-203-155-11
 

 
© 2009 Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz / Saarland